Zurück zur Startseite

Black Shampoo

Whipped cream

„Whipped Cream“, die erste Albumveröffentlichung der Wiener Band, ist ganz klar ein Schritt nach vorne in ausgefeilteres musikalisches Territorium. Die unheilschwangere Atmosphäre und ein gewisser Hang zu kaum kontrolliertem Chaos wecken noch immer Erinnerungen an die Cramps und andere berüchtigte Rock-’n’-Roll-Wiedergänger, aber Black Shampoos Musik hat sich für ein breitere Palette an Einflüssen geöffnet.
Zum Shop

Tracklist

  • 1. My Ghost
  • 2. Let Me Go
  • 3. Blind Fool
  • 4. Mountain
  • 5. Spiderweb
  • 6. Faces
  • 7. Meth
  • 8. Moving Feet
  • 9. They Call Me
  • 10. We Will Never Know
  • 11. Russle Hussle

Alle Titel anzeigen »

Mit dem rohen, energischen Sound ihrer von der Kritik gefeierten Debüt-EP „Curious Kid“ haben Black Shampoo nicht bloß um die Aufmerksamkeit des Publikums gebeten, sie haben diese mit Nachdruck auf sich gerissen. „Whipped Cream“, die erste Albumveröffentlichung der Wiener Band, ist ganz klar ein Schritt nach vorne in ausgefeilteres musikalisches Territorium. Die unheilschwangere Atmosphäre und ein gewisser Hang zu kaum kontrolliertem Chaos wecken noch immer Erinnerungen an die Cramps und andere berüchtigte Rock-’n’-Roll-Wiedergänger, aber Black Shampoos Musik hat sich für ein breitere Palette an Einflüssen geöffnet.

Entsprechend kopiert die Band nicht bloß klassische Motive, sondern verpasst dem Genre mit Frische und Leichtigkeit ein Update, während sie ihrem Sound neue Nuancen hinzufügt. Black Shampoo sind Jakob Brem (Gesang, Gitarre), Lukas Friesenbichler (Schlagzeug, Gesang) und Saskia Kasper (Bass). „Whipped Cream“ erscheint beim österreichischen Indie-Label just50.at, das im Jahr 2004 als überschaubar kleiner Musikimport seinen Betrieb aufgenommen und seitdem Künstler wie Jens Lekman, José González und The Tough Alliance vertrieben hat.

Zur Website von Black Shampoo

Galerie

Der Standard FM4