Zurück zur Startseite

Plexus Solaire

Par Terre Par Reve

Plexus Solaire , die französische Indie-Rock/Pop Band bringt ein Stück Frankreich nach Wien. In Frankreich lebt man anders. Im Land von Liebe, Chansons und der nicht ganz unkomplizierten Sprache existiert ein besonderes Lebensgefühl - das "Savoir Vivre". Zum Start wurde das zweite Album "Par Terre - Par Rêve" mit dem Titel „Lieblingsplatte der Redaktion“ vom Standard ausgezeichnet.
Zum Shop

Tracklist

  • 01. Mal a la Tete
  • 02. Laisse-moi te dire
  • 03. Laquelle choisir
  • 04. Paroles dangereuses
  • 05. Perdu
  • 06. Te rendre heureuse
  • 07. Avant que le vent ne nous emporte
  • 08. pas question de ne plus rever

Plexus Solaire , die französische Indie-Rock/Pop Band bringt ein Stück Frankreich nach Wien. In Frankreich lebt man anders. Im Land von Liebe, Chansons und der nicht ganz unkomplizierten Sprache existiert ein besonderes Lebensgefühl - das "Savoir Vivre". Plexus Solaire, kurz P.S., ist eine erfrischend vielschichtige französische Band in Wien und bricht auf, um genau dieses Lebensgefühl nach Österreich zu bringen. Der "Plexus Solaire", zu deutsch "Solarplexus", liegt im menschlichen Körper zwischen Bauch und Kopf - das gilt auch für die Texte der Band. Dabei wird ein breites Feld an musikalischen Stilrichtungen abgedeckt: zwischen schnellem Indie-Rock und klassischem Chanson, zartem Pop und kurzen Ska-Einlagen bewegt sich die Band ohne Grenzen.Die Inhalte der Lieder der konträren Frontmänner Alexandre und Vincent beschreiben schlichtweg die Geschichten des Lebens. 

Das Chanson-hafte "Perdu" handelt von exzessiven Feiern; Songs wie "Malheureux" hinterfragen Liebe und Trauer.
Live gelten die vier Musiker schon lange als Insidertipp. Ohne Schirm oder Melone, dafür aber mit viel Charme ist ein Plexus-Solaire-Konzert eine Party à la francaise. Die Band, deren zweites Album "Par Terre - Par Rêve" vor kurzem beim Wiener Label "AUTOMAT" erschienen ist performte im Vorjahr unter anderem bei der "Langen Nacht der Musik" und konnte auch Einsätze bei der erfolgreichen "Sendung ohne Namen" im ORF sowie Airplay bei österreichischen Radiosendern (FM4, Campusradio 94,4) verbuchen. Zum Start ins Jahr 2005 wurde das zweite Album "Par Terre - Par Rêve" mit dem Titel „Lieblingsplatte der Redaktion“ vom Standard ausgezeichnet.

Zur Website von Plexus Solaire
Der Standard FM4