Zurück zur Startseite

The Incredible Staggers

Zum Shop

Tracklist

In den sauberen Garagen respektabler Wiener Wohnhäuser finden sich kaum Farfisa-Orgeln, Verstärker oder Fuzz-Pedale, und in der Grazer Mur lässt es sich definitiv nicht Surfen. Die spirituelle Heimat des Garagenpunk liegt also eindeutig wo anders. Dennoch gibt es eine Band, die es darauf anlegt, ihre österreichischen (Wahl-)Heimatstädte Wien und Graz in Brutstätten für unzähmbaren ungestümen Teenager-Lärm zu verwandeln. Und nein, von Klingeltönen ist hier nicht die Rede.

Wie alle, die je bei einem Gig der Staggers waren, bestätigen werden, ist höfliches Retro-Malen-nach-Zahlen ihre Sache nicht. Ihre ausgelassenen Konzerte kulminieren zumeist darin, dass sich ihr - wenn überhaupt dann kaum noch - bekleideter Sängers Wild Evel Bier aus seinem Winklepicker-Boot in den Mund leert. Gegen Ende des Abends interessiert es dann niemand mehr, ob er oder sie gerade die Zukunft, die Vergangenheit oder das untote Gesicht des Rock‘n‘Roll gesehen hat. Zombies kümmern sich nicht um Revivals.

The Incredible Staggers - Video

Nach mehreren, längst vergriffenen 7"-Veröffentlichungen und Samplerbeiträgen veröffentlichten THE INCREDIBLE STAGGERS (damals noch als THE STAGGERS, bevor sie aus rechtlichen Gründen den Namen ändern mussten) im April 2007 ihren furiosen Debüt-Longplayer "Teenage Trash Insanity" - 13 Smash-up-Garage-Stomper mit wirbelnder Farfisa-Orgel und Fuzz-Gitarren galore. Die Single-Auskoppelung "Wild Teens" schaffte es in den FM4-Charts bis auf Platz 2, zudem wurden die Österreicher für den Amadeus Austrian Music Award nominiert. Unzählige Konzerte quer durch Europa sowie den USA (u.a. im Vorprogramm der wiedervereinigten Beat-Legende THE SONICS!) festigten den Ruf der in stilvolle Maßanzüge gekleideten Garage-Punks als ungestüm-exzessive Live-Band, die bei ihren Auftritten alles gibt. "Zombies Of Love", das sehnsüchtig erwartete neue Album, fängt die überdrehte Crazyness und enorme Energie der Formation in vierzehn wahnwitzigen Sixties-Punk / Garage-Beat / Surf'n'Roll-Granaten kongenial ein: wild, cool und authentisch. Pflichtalbum für alle Beat-, Garage- und Neo 60's-Fans!

Lineup

Wild Evel: voc
Lightning Iris: farfisa compact
Shakin Matthews: guitar
Los Fixos: guitar
The Earl of Krigor: Bass
Candee Beat: Drums

Zur Website von The Incredible Staggers

Galerie

Der Standard FM4